20


27.11.2018: News aus dem Gemeinderat

News aus dem Gemeinderat zu folgenden Themen: neue Unterflursammelstelle, Gemeindeinitiative "Verzicht auf Drittnutzung im Betriebsgebäude", Änderung Postleitzahl Aegerti und Fäldli, Jahr der Milizarbeit 2019, Finanzplan, Kredite, Schulraumentwicklung, Tagesschulangebot und Verschiedenes

Neue Unterflursammelstelle
Auf der Nebenfläche hinter dem VOI Wilderswil entsteht eine neue Unterflursammelstelle zur künftigen Entsorgung von Altglas, Alu- und Blechdosen sowie Textilien. Da die heutige Sammelstelle in der Lehngasse nur noch bis maximal Ende 2019 betrieben werden kann, musste sich die Gemeinde nach einer neuen Lösung umsehen. Nachdem die Baubewilligung des Regierungsstatthalteramts Interlaken-Oberhasli in Rechtskraft erwachsen ist, steht dem künftigen Betrieb der zentralen Sammelstelle nichts mehr im Wege. Durch die unterirdische Anordnung der Sammelbehälter entsteht nur sehr wenig Lärm bei der Entsorgung der Abfallgüter. Die Inbetriebnahme der Sammelstelle ist voraussichtlich auf Mitte Dezember 2018 geplant.

Sub Vil 1
(Unterflursammelstelle/Symbolbild)

Gemeindeinitiative "Verzicht auf Drittnutzung im Betriebsgebäude"
Das Initiativkomitee hat auf insgesamt 48 Unterschriftenbogen deren 351 Unterschriften eingereicht. Die Prüfung der Unterschriften hat ergeben, dass insgesamt 330 Unterschriften gültig und 23 ungültig sind. Damit ist die Gemeindeinitiative gültig eingereicht und zustande gekommen sowie ebenfalls materiell für gültig erklärt worden. Das Initiativbegehren muss den Stimmberechtigten spätestens 12 Monate nach der Einreichung zum Beschluss unterbreitet werden. Ein Abstimmungstermin wurde noch nicht festgelegt.

Änderung der Postleitzahl und des Zustellortes in den Gemeindegebieten Aegerti und Fäldli
Die Postleitzahl "3812" mit Zustellort "Wilderswil" wird auf dem Gemeindegebiet von Wilderswil bisher nicht flächendeckend verwendet. In den beiden Gebieten Aegerti (z.B. Oberland Park) und Fäldli (Zweilütschinen) wird aktuell noch die Postleitzahl mit Zustellort "3800 Matten" bzw. "3815 Zweilütschinen" verwendet. Wegen der Postzustellung bzw. den Postbotentouren konnte eine Vereinheitlichung dieses Umstandes in der Vergangenheit nicht realisiert werden. Seit einigen Jah-ren erfolgt diese Zustellung nun zentral aus Interlaken. Der Gemeinderat Wilderswil hat sich des-halb entschieden, auf den 1. Februar 2019 die Postleitzahl mit Zustellort in den erwähnten Gebie-ten anzupassen auf "3812 Wilderswil". Diese behördliche Umadressierung bringt zahlreiche Ver-
einfachungen und Verbesserungen. Falsche Postzustellungen werden verhindert, die Wahrnehmung der Gemeindezugehörigkeit wird geklärt (z.B. für Neuzuzüger), irrtümliche Anfragen bei den Einwohnerkontrollen Matten und Gündlischwand werden vermieden und Promo-Post-Sendungen können ab diesem Zeitpunkt flächendeckend in Auftrag gegeben werden. Sämtliche betroffenen Personen, Liegenschaftsbesitzer und Gewerbebetriebe wurden in diesen Tagen schriftlich infor-miert.

Jahr der Milizarbeit 2019
Die Einwohnergemeinde Wilderswil beteiligt sich an der Aktion "Jahr der Milizarbeit" des Schwei-zerischen Gemeindeverbandes. Vom 30. auf den 31. August 2019 findet unter Federführung der Feuerwehr Wilderswil ein Tag der offenen Tür bzw. eine Nacht der offenen Tore statt. Im Rahmen dieser Aktion soll neben der Feuerwehr auch die Tätigkeit des RFO Wilderswil Regio (Regionales Führungsorgan) aufgezeigt werden. Zusätzlich kann die Truppenunterkunft besichtigt werden. Details zu dieser Aktion werden im Sommer 2019 bekanntgegeben.

Tragbarer Finanzplan in den 2018-2023
Der für die Jahre 2018-2023 erstellte Finanzplan der Gemeinde wurde durch den Gemeinderat genehmigt. Ab dem Prognosejahr 2021 werden – bei gleichbleibender Steueranlage von 1.69 Einheiten – positive Ergebnisse nachgewiesen und unter Vorbehalt der zu erwartenden Verschuldung kann der Finanzplan als finanziell tragbar bezeichnet werden. Der Gemeinderat wird jedoch die Entwicklung der Schuldensituation genau beobachten und insbesondere bei der Planung der künf-tigen Investitionen auch auf eine ausreichende Selbstfinanzierung achten.

Investitionskredite für die Elektrizitätsversorgung und die Schulliegenschaften
Zur Erweiterung des Elektrizitätsleitungsnetzes in der Industriestrasse wurde ein Investitionskredit von 93'000 Franken gesprochen und für den Umbau der Trafostation Unterdorf ist ein Investitions-kredit von 146'000 Franken notwendig. Damit ab den Sommerferien 2019 genügend Schulraum zur Verfügung steht, werden im Schulhaus verschiedene Räume einer Umnutzung unterzogen. Ein bisheriger Materialraum wird für den Gruppenunterricht umgebaut, das heutige Informatikzimmer wird zu einem normalen Schulzimmer umgenutzt und im NMM-Zimmer sind ebenfalls Anpassungsarbeiten notwendig. Der Gemeinderat konnte für die Ausführung dieser Arbeiten einen Investitionskredit von 150'000 Franken sprechen.

Machbarkeitsstudie Schulraumentwicklung
In den nächsten Jahren wird bedingt durch die Umfahrungsstrasse eine grössere Bautätigkeit in unmittelbarer Umgebung der Schulanlage stattfinden. Das Gebäude der Tagesschule – in welchem auch die Feuerwehr unterbracht ist – wird abgerissen. Zwischen den Gebäuden des Kindergartens und der Schule wird im Tagbauverfahren die Umfahrungsstrasse erstellt. Damit der Schulunterricht ohne Unterbruch stattfinden kann, sind provisorische Schulräume notwendig. Der Gemeinderat hat sich im Frühjahr 2018 entschieden, im Rahmen einer Machbarkeitsstudie die verschiedenen Chancen, Probleme und Schwierigkeiten aufzeigen zu lassen. Die aufschlussreiche Studie wurde nun genehmigt und damit entschieden, die vorgeschlagenen Phasen vor, während und nach den intensiven Bauarbeiten der Umfahrungsstrasse optimal zu nutzen für die Sanierung und Umstrukturierung der Schulliegenschaften.

Minimalangebot der Tagesschule für das Schuljahr 2019/2020
Wie in den Vorjahren hat der Gemeinderat auf Antrag der Schulkommission das Minimalangebot der Tagesschule Wilderswil für das Schuljahr 2019/2020 erneut frühzeitig festgelegt. Mit diesem Vorgehen erhalten insbesondere die interessierten Eltern rechtzeitig eine Planungssicherheit und Gewissheit, welche Tagesschulmodule garantiert angeboten werden. Ab dem Schuljahr 2019/2020 werden am Montag, Dienstag und Donnerstag je Mittags- und Nachmittagsmodule durchgeführt. Ob darüber hinaus weitere Module durchgeführt werden, hängt von der Anzahl Anmeldungen – minimal acht Schülerinnen oder Schüler – ab. Ergänzende Informationen sowie die Anmeldeunter-lagen sind direkt bei der Tagesschule erhältlich.

Verschiedenes
  • Das Gesuch von Charley Jones Chidubem für eine ordentliche Einbürgerung wurde genehmigt und an die kantonalen Behörden zur abschliessenden Prüfung zugestellt.
Folgende Baubewilligungen wurden in den letzten Wochen durch die zuständigen Instanzen erteilt:
  • Keuter Theo, Kreuzimaadweg 11, Verkleiden der West- und Nordwestfassade mit Eternit
  • Moser Silvia und Thomas, Steiniweg 4, Erstellung Böschungssicherung und zusätzlicher Parkplatz
  • Nickel Daniel, Mittelweg 9, Einbau einer Indoor-Minigolfanlage
Wilderswil, 27. November 2018
Christian Hartmann, Gemeindeschreiber, Tel. 033 826 01 40