20


06.04.2016: News aus dem Gemeinderat

News aus dem Gemeinderat zu folgenden Themen: Entwicklungsschwerpunkt mit Gemeindeverwaltung - Verpflichtungskredit

Der Gemeinderat beantragt die Genehmigung eines Verpflichtungskredites von 910‘000 Franken für die Planung eines Entwicklungsschwerpunktes mit Gemeindeverwaltung. Die Gemeindeverwaltung Wilderswil ist heute an der Kirchgasse 31 bei der Burgergemeinde eingemietet. Die Platzverhältnisse sind seit Jahren zu eng, darum hat sich die Gemeinde bereits mehrfach mit dem Gedanken getragen, die Gemeindeverwaltung zu verlegen. Vor ca. 3 Jahren hat der neue Gemeinderat beschlossen, die Standortverlegung wieder anzugehen. In der Folge hat er verschiedene Standorte auf ihre Eignung hin untersuchen lassen und Verhandlungen mit betroffenen Grundeigentümern geführt.

Für den Gemeinderat ist wichtig, dass die neue Verwaltung näher zum heutigen Geschäftszentrum verlegt werden kann und damit für die Einwohnerinnen und Einwohner zu Fuss, per Velo oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln besser erreichbar ist. Die neue Gemeindeverwaltung muss nicht zwingend im Erdgeschoss zu liegen kommen, der Zugang und die interne Erschliessung sollen aber behindertengerecht ausgestaltet werden. Ausserdem soll eine genügende Anzahl Besucherparkplätze bereitgestellt werden können.

Der Gemeinderat hat vor 3 Jahren verschiedene Standorte auf ihre Eignung hin geprüft. Dabei schnitt der heute vorgeschlagene Standort (Parzelle Nr. 1483) aufgrund seiner zentralen Lage schon damals sehr gut ab. Inzwischen wurde der Gemeinde für diese Parzelle ein Kaufrecht angeboten.

Ziel ist, Wilderswil weiter zu entwickeln und den für die Gemeinde wichtigen Standort der Parzelle 1483 zu sichern. Das Projekt soll eine Aufwertung für die Gemeinde darstellen, indem durch das Zusammenrücken diverser Dienstleister ein gut erreichbares Begegnungszentrum mit kurzen Wegen und kompakten Leistungen entsteht.

Um mögliche Synergien zu erkennen und künftig zu nutzen, wurde das Gespräch mit bestehenden Unternehmen in der Gemeinde gesucht. Die Gemeinde, die Post und die Raiffeisenbank haben Gespräche aufgenommen, um Synergien und einen möglichen Standortwechsel zu prüfen. Auch mit der Genossenschaft Migros Aare, die auf der Nachbarparzelle eine Filiale betreibt, wurde Rücksprache gehalten. Alle drei Dienstleister haben sich bereit erklärt, die Gemeinde wo möglich und sinnvoll zu unterstützen. Dabei steht für alle die Erhaltung der Angebote in der Gemeinde Wilderswil im Vordergrund. Die gemeinsame Entwicklung des Standortes bietet die Chance, bestehende und neue Dienstleister an einem Standort zusammenzubringen. Dadurch würden Synergien entstehen, indem Infrastrukturen gemeinsam genutzt werden könnten.

1483
(Areal für Entwicklungsschwerpunkt mit Gemeindeverwaltung [Parzelle Nr. 1483, dunkelgelb], Areal Genossenschaft Migros Aare [Parzellen Nr. 1492 und 1496, hellgelb])

Wilderswil, 4. April 2016
Christian Hartmann, Gemeindeschreiber, Tel. 033 826 01 40